Steht ein Verbot von Zeitarbeit in der Pflege bevor?

Steht ein Verbot von Zeitarbeit in der Pflege bevor?

01.11.2019 | Neuigkeit

Beitrag empfehlen

Nach den jüngsten Ankündigungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), dass Zeitarbeit in der Pflege nicht die Regel sein soll, hat nun Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) für neue Aufruhe gesorgt. Der Berliner „Tagesspiegel“ berichtet von Ankündigungen der Gesundheitssenatorin, eine Bundesratsinitiative für ein Verbot von Zeitarbeit im Pflegebereich zu starten. Weitere Details zu diesem Vorhaben sollen demnächst vorgestellt werden.

Dass die Zeitarbeit im Pflegebereich in der Politik immer wieder so stark thematisiert wird, ist außergewöhnlich. Dem Hauptgeschäftsführer des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister e. V. (BAP) Thomas Hetz zufolge, arbeiten gerade einmal 1,02 Prozent aller Pflegekräften als Zeitarbeiter. Ein generelles Verbot von Zeitarbeit in der Pflege könnte verheerende Auswirkungen für unser Gesundheitssystem bedeuten und den aktuellen Mangel an Pflegefachkräften weiter verschärfen. Schon jetzt suchen sich immer mehr Pflegefachkräfte eine Alternative zum Pflegeberuf. Durch das Arbeitsmodell der Zeitarbeit konnten zumindest schon viele Fachkräfte dem Pflegeberuf erhalten bleiben.

Für eines hat die Berliner Gesundheitssenatorin durch ihre Ankündigungen auf jeden Fall schon jetzt gesorgt: Unsicherheit. Sowohl bei den Zeitarbeitern, die mit vollem Engagement an der Patientenversorgung arbeiten, genau wie bei den Pflegefachkräften, die aktuell den Einstieg in die Zeitarbeit suchen. Auch die Personaldienstleister im Pflegebereich dürften durch solche politischen Äußerungen schon jetzt neue Herausforderung bei ihrer wichtigen Aufgabe haben, Einrichtungen bei ihrem Versorgungsauftrag zu unterstützen.


Bildcopyright:

Keine Angabe

Quellen:

www.faz.net | www.verbaende.com

Pressekontakt:

Keine Angabe

Disclaimer: Für den obigen Text inkl. etwaiger Bilder/ Videos ist ausschließlich der Autor bzw. der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Driter und macht sich diese nicht zu eigen.
Sollten Sie die obigen Informationen redaktionell nutzen möchten, so wenden Sie sich bitte an den obigen Pressekontakt. Bei einer Veröffentlichung bitten wir um Quellennennung der URL.

Veröffentlicht von:

provenservice Insights

Marketing ManagerIn
bei provenservice

Mehr über provenservice erfahren:

Anzeige

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren

Neuigkeit

 provenservice Insights

Marketing ManagerIn 
bei provenservice

vom 20. September 2021

Neuigkeit

 provenservice Insights

Marketing ManagerIn 
bei provenservice

vom 8. August 2021

Ankündigung

 provenservice Insights

Marketing ManagerIn 
bei provenservice

vom 7. August 2021

Neuigkeit

 provenservice Insights

Marketing ManagerIn 
bei provenservice

vom 26. Juni 2021

provenservice Newsletter abbonieren
und keine Neuigkeiten mehr verpassen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Diese Personaldienstleister könnten interessant für Sie sein

anbosa

 4.9/5

relinquo

 5/5

Kangaroo

 4.8/5

NURSES for you auf provenservice

NURSES for you

 5/5

INDUMED

 5/5

provenservice Logo von EPOS

EPOS Medical

 4.9/5

Über provenservice

provenservice ist eine neutrale Bewertungs- und Vergleichsplattform im Internet – spezialisiert auf Personaldienstleister im Gesundheitswesen.
Mit unserer initiativen Plattform haben wir uns das Ziel gesetzt, die Qualität und das Vertrauen bei der Vermittlung und Überlassung von ÄrztInnen und Fachkräften im Medizin- und Pflegebereich zu steigern.