Wie gehen Zeitarbeitsfirmen für Pflegekräfte mit der aktuellen Corona-Situation um?

Die Corona-Krise verändert auch die Arbeitswelt von Pflegekräften in Zeitarbeit. Wir interessieren uns dafür, wie Pflegekräfte in Zeitarbeit und auch Mitarbeiter von Zeitarbeitsfirmen den Umgang Ihres Arbeitgebers mit der neuartigen Situation wahrnehmen. Fühlen sie sich gut unterstützt und beraten in diesen herausfordernden Zeiten?

Wir ergänzen laufend neue Meinungen und Erfahrungen. Allen Teilnehmern unserer Umfrage möchten wir herzlich für ihre Offenheit danken!

 

Anzeige

Meinungen und Erfahrungen zum Umgang mit der aktuellen Corona-Situation

“Ich bin in Köln jetzt wieder in der Mobilen. Das wollte ich eigentlich nicht mehr, aber meine Firma hat zurzeit viele Quarantäne Fälle weswegen ich dort jetzt wieder aushelfe. Ich bekomme gepackte Frühstückspacks und Snacks von meinem Arbeitgeber. Manchmal sind es auch die kleinen Dinge...“

21.05.2020 | Magdale Na | Pflegekraft in Zeitarbeit bei einer Zeitarbeitsfirma in Köln

“Es ist momentan sehr schwierig neue Kunden zu gewinnen. Alle warten ab was passiert. Wir leben zu 90% von unseren Stammkunden.“

20.05.2020 | Steve Enes Petzold-Aydemir | Mitarbeiter bei Med&Time Personalmanagement GmbH

“Ich bin jetzt in Quarantäne, obwohl ich dringend gebraucht werde. Insgesamt sind fünf Kolleginnen betroffen. Die PDL wollte uns erst weiterarbeiten lassen, aber meine Ansprechpartnerin in der Zeitarbeit-Firma hat mich nach Hause geschickt. Da zeigt sich, wer für seine Mitarbeiter wirklich da ist.“

20.05.2020 | Carina T. | Pflegekraft in Zeitarbeit bei einer Zeitarbeitsfirma in Berlin

“Gemeinsam haben wir einen Weg gefunden!
Uns als Arbeitgeber hat die Corona Pandemie vor einer neuen und unbekannten Herausforderung gestellt. Für uns galt es diese bestmöglich zu bewältigen und vor allem gemeinsam mit unseren Mitarbeitern zu meistern.
Als erster Schritt war es für uns relevant alle notwendigen Informationen bzgl. Verhalten, Quarantänemaßnahmen, eventuelle Ausgangssperren etc. zu beschaffen, damit wir unsere Fürsorgepflicht als Arbeitgeber gerecht werden konnten. Besonders in dieser Zeit ist ein regelmäßiger Kommunikationsaustausch von beiden Parteien unabdingbar, denn wie jeder Mensch hatten auch unsere Mitarbeiter viele Fragen und teilweise ein plötzliches Gefühl der Ungewissheit. Vor allem unsere OP-Fachkräfte spürten die Corona-Folgen am stärksten, da die Operationssäle größten Teils geschlossen wurden. Diese Mitarbeiter versuchten wir in andere Bereiche einzusetzen, welches uns glücklicherweise zum größten Teil auch gelungen ist. Aufgrund dessen können wir mit großer Freude sagen, dass wir nicht gezwungen waren Kündigungen auszusprechen oder Mitarbeiter in die Kurzarbeit zu schicken.
Die INDUMED ist unfassbar dankbar, denn nur durch den engen Zusammenhalt, die gegenseitige Loyalität und die Flexibilität unserer Mitarbeiter konnten wir diese Zeit als gemeinsames Team erfolgreich bewältigen. Wir freuen uns, dass langsam der Alltag wieder einkehrt und blicken, dank unser großartigen Mitarbeiter, positiv in die Zukunft. “

20.05.2020 | Stephi S. | Mitarbeiterin bei INDUMED

“In diesen Zeiten muss man zusammenhalten finde ich. Meine Firma hat noch keine Kurzarbeit angekündigt, aber letztens mehrere von uns gefragt, ob wir eine Woche Urlaub nehmen können. Ich denke mal um die Auftragslücken zu überbrücken. Das finde ich eine Selbstverständlichkeit, schließlich will ich noch nach Corona hier weiterarbeiten“

16.05.2020 | Cari Na| Pflegekraft in Zeitarbeit bei Pacura Med

“In diesen Zeiten muss man zusammenhalten finde ich. Meine Firma hat noch keine Kurzarbeit angekündigt, aber letztens mehrere von uns gefragt, ob wir eine Woche Urlaub nehmen können. Ich denke mal um die Auftragslücken zu überbrücken. Das finde ich eine Selbstverständlichkeit, schließlich will ich noch nach Corona hier weiterarbeiten“

16.05.2020 | Cari Na| Pflegekraft in Zeitarbeit bei Pacura Med

“Beim Bäcker kann ich umsonst frühstücken, wenn ich sage, dass ich von der KBS Group komme. “

14.05.2020 | Dave | Pflegekraft in Zeitarbeit bei der KBS Group

“In den Anfangszeiten von Corona hatte ich niemanden, der auf meine kleine Tochter (4 Jahre) aufpassen konnte, als die Kindergärten abrupt geschlossen haben. Mir wurde von meiner Zeitarbeitsfirma übergangsweise eine private Betreuung zur Verfügung gestellt, sodass ich weiter arbeiten konnte. “

11.05.2020 | Pia M. | Pflegekraft in Zeitarbeit

“Vor Corona lief es leider schon nicht so optimal in meiner ZA Firma und Corona hat mir die Entscheidung leicht gemacht, wieder in Festanstellung zu gehen. Ging über meine ZA recht unkompliziert, sodass ich beim Kunden bleiben konnte“

09.05.2020 | der Vogt | Pflegekraft in Zeitarbeit aus Leipzig

“Wir haben alle einen Karton voller Mundschutze von unserem Chef bekommen. “

08.05.2020 | Steff | Pflegekraft in Zeitarbeit

“Ich wurde im April während der Probezeit gekündigt. Es hieß, dass keine Aufträge rein kämen. Bei ner anderen Zeitarbeitsfirma in Hamburg bin ich jetzt als Krankenschwester für 3 Monate gebucht und habe sogar zum Start einen Einstiegsbonus bekommen.“

08.05.2020 | Tat Jana | Pflegekraft in Zeitarbeit

“ Mein Arbeitgeber hat sich sehr solidarisch verhalten..Keine Kurzarbeit “

06.05.2020 | Gabi B. | Pflegekraft in Zeitarbeit bei Pacura Med

“ Aus interner Sicht: Kurzarbeit, Homeoffice und noch mehr zu tun als vorher. Wir danken wirklich jeder Pflegekraft, aber mal einen Appell an alle Arbeitgeber in der Zeitarbeitsbranche: Kümmert euch auch um eure Dispos, sonst werden bald auch keine Pflegekräfte mehr vermittelt

04.05.2020 | Sabi W. | Mitarbeiterin einer Zeitarbeitsfirma

“ Meine Firma hat zum Glück keine Kurzarbeit, eher das Gegenteil. So wie ich das mitbekommen habe werden weitere Pflegekräfte gesucht, wegen den ganzen Aufträgen. Meine Disponentin fragt fast täglich wie es mir geht und ich weiter im Einsatz bleiben kann 😀

02.05.2020 | Dietmar K. | Pflegekraft in Zeitarbeit

“Ich bin neu in der Zeitarbeit, habe lange mit mir gerungen, ob das das Richtige für mich ist und dann kam Corona. Ich bin bis jetzt durchgehend im Einsatz und werde gebraucht. Es fühlt sich gut an unterstützen zu können. Meine Zeitarbeitsfirma versorgt mich mit Masken und Desinfektionsmittel und einen kleinen Bonus, unabhängig von der Regierung.

01.05.2020 | Stefanie T. | Pflegekraft in Zeitarbeit

“ Wir sind zur Zeit in Kurzarbeit - ja, auch uns hat es getroffen. Dennoch halten wir als Team im Unternehmen zusammen und wir versuchen alle, möglichst das beste draus zu machen. Hier bei uns, sind wir wie eine Familie zueinander, sodass wir diese schwere Zeit mit Berücksichtigung aller Wünsche gut überstehen werden!“

30.04.2020 | Carina W. | Pflegekraft in Zeitarbeit

Keine Neuigkeiten mehr verpassen

Jetzt für unseren provenservice Newsletter anmelden!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.