Warum sich immer mehr Pflegekräfte für die Zeitarbeit entscheiden

Im Herbst/Winter 2019 hat die Pflegekammer Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) eine Umfrage zum Themengebiet „Zeitarbeit durchgeführt“. Erkenntnis: Die zwei wichtigsten Gründe, weshalb sich immer mehr Pflegekräfte für eine berufliche Veränderung mit der Zeitarbeit entscheiden, sind einerseits eine bessere Bezahlung und andererseits die deutlich flexiblere Gestaltung der Arbeitszeiten.

Dies erfahren Sie in diesem Beitrag:

  1. Hintergrund zur Umfrage
  2. Ergebnisse der Umfrage

Hintergrund zur Umfrage

In der gesamten Bundesrepublik ist der Anteil von Zeitarbeitskräften in der Pflege in der Vergangenheit gestiegen und liegt aktuell bei 2 Prozent. Laut der Bundesagentur für Arbeit ist die Anzahl von Zeitarbeitskräften in der Gesundheits- und Krankenpflege im Zeitraum von 2014 bis 2018 von 12.000 auf 22.000 gestiegen und in der Altenpflege von 8.000 auf 12.000 Zeitarbeitskräften gewachsen (Stand Mai 2020). Vor dem Hintergrund, dass sich immer mehr Pflegekräfte für die Zeitarbeit entscheiden, hat die Pflegekammer Niedersachsen eine speziell ausgelegte Umfrage zum Thema „Zeitarbeit in der Pflege“ unter Pflegefachpersonen durchgeführt. Besonderes Augenmerk lag in dieser Umfrage auf die allgemeine berufliche Zufriedenheit und der grundsätzlichen Bereitschaft, als Zeitarbeitskraft zu arbeiten. Teilnahmezeitraum dieser Umfrage war zwischen dem 26. September und dem 03. November 2019. Von insgesamt 2.775 Teilnehmern wurden in der Umfrage die Angaben von 2.662 Personen analysiert. Teilnehmer waren, laut Angaben der Pflegekammer Niedersachsen, zum Großteil Festangestellte aus der Pflege (86 Prozent) und etwas mehr als 100 Zeitarbeitskräfte aus der Pflege (vier Prozent). Die gewonnenen Erkenntnisse aus der eigens organisierten Fachumfrage möchte die Pflegekammer Niedersachsen nach eigenen Angaben in die zukünftige Arbeit und politische Positionierung einfließen lassen.

Anzeige

Ergebnisse der Umfrage

Als alarmierend betrachtet die Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen, Nadya Klarmann, dass rund 60 Prozent der festangestellten Pflegenden unzufrieden oder sehr unzufrieden mit ihrem Beruf seien. „Wenn sich die Arbeitsbedingungen für Festangestellte in der Pflege nicht verbessern, werden immer mehr Beschäftigte entweder den Beruf verlassen oder sich für die Zeitarbeit entscheiden“. Bessere Bezahlung wäre bei knapp 55 Prozent der Teilnehmer ein Anreiz, sich für die Zeitarbeit zu entscheiden. Weitere Vorteile in der Zeitarbeit sehen die Umfrageteilnehmer bei den flexibleren Arbeitszeiten (rund 51 Prozent), bei der aktiven Vermeidung von spontanen Dienstplananpassungen (rund 47 Prozent) und in der höheren Wertschätzung durch den Arbeitgeber (rund 30 Prozent). Nachteile der Zeitarbeit sehen die Umfrageteilnehmer wiederum bei der fehlenden Zugehörigkeit zu einem festen Pflegeteam (rund 69 Prozent), bei dem nicht dauerhaft festen Einsatzort (68 Prozent) sowie in der fehlenden Sicherheit und Routine bei der Erfüllung von Aufgaben im Einsatzort (rund 53 Prozent).
In der Befragung wurde auch die Zusammenarbeit zwischen dem festangestellten Personal und Zeitarbeitskräften beurteilt. Rund 70 Prozent der Festangestellten gaben hierbei an, dass deren Belastung bei der Organisation von Arbeitsstrukturen und -prozessen in der Zusammenarbeit mit Zeitarbeitskräften steigt. Mehr als die Hälfte der befragten Festangestellten geben jedoch auch an, dass die Verlässlichkeit des Dienstplanes beim Einsatz von Zeitarbeitskräften höher ausfällt.

Mehr über die Umfrage der Pflegekammer Niedersachsen zum Thema "Zeitarbeit" erfahren Sie hier:

Quellen
Pressemitteilung Pflegekammer Niedersachesen: https://www.pflegekammer-nds.de/pressemitteilungen/pressemitteilung-umfrage-zur-zeitarbeit
Factsheet Pflegekammer Niedersachsen: https://www.pflegekammer-nds.de/files/presse/zeitarbeit-factsheet-ergebnisse.pdf

provenservice, 24.08.2020

Keine Neuigkeiten mehr verpassen

Jetzt für unseren provenservice Newsletter anmelden!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.