Ad | Sponsored Contend - ruhrmed GmbH

Pflege 4.0 – was geht?!

ruhrmed wird 18. Und mehr Klischee geht nicht: Tätowierter Ex-Rapper übernimmt Fachunternehmen für Pflegekräfte in der legendären Duisburg-Ruhrorter Horst-Schimanski-Gasse – und hat dabei sensationellen Erfolg. Was für eine Geschichte ist das denn, sollte man meinen, wenn man nur oberflächlich hinschaut. Tatsächlich verbirgt sich dahinter die spannende Lebens- und Unternehmergeschichte von José Dobiegala. So außergewöhnlich und so logisch zugleich.

José Dobiegala begrüßt uns mit einem gewinnenden Lachen in den Räumen der ruhrmed – mitten in Ruhrort, mitten im Leben. Gerade ist das Unternehmen volljährig geworden, im November 2019 waren es 18 Jahre. Geschäftsführer ist José Dobiegala seit Januar 2017 – damals noch zusammen mit dem Unternehmensgründer Martin Ruhmöller. Dann erhielt Dobiegala, wie er selbst sagt, die Chance seines Lebens. Ruhmöller will vorzeitig in den Ruhestand, Dobiegala übernimmt in dessen Sinne. Aber nicht nur die alleinige Geschäftsführung, sondern gleich das ganze Unternehmen. Mit rund 100 Mitarbeitenden, Tendenz steigend. Allesamt hoch qualifizierte Pflegekräfte, mit zum Teil außergewöhnlichen Zusatzqualifikationen: Beatmungsexperten, Anästhesiespezialisten, OP-Assistenten und vieles mehr. Der erst 34-jährige Unternehmenschef berichtet eloquent vom Kundenbedarf, von Marktentwicklungen und von Zielgruppenfokussierung. Und er weiß wovon er spricht. Nach Abitur und einem kurzen Mathematik-Intermezzo an der Uni absolvierte er eine Ausbildung zum Gesundheits-und Krankenpfleger. Seinen spannenden Weg setzte er in schnellen Schritten fort: Mitarbeiter- und Kundenbetreuer bei ruhrmed, OP-Pfleger, erst Mit-Geschäftsführer bei ruhrmed, dann eben auch Gesellschafter. Und dann war da ja auch noch der kurze Abstecher in die Musikszene: im Rap-Projekt „Kulturschocker“ in der Duisburger Oper. Dobiegala hat keine Berührungsängste – vor nichts und niemandem. Immer offen zu sein, auch für Neues, das ist sein Weg. Und den geht er auch für sein Unternehmen.

Dies erfährst du in diesem Beitrag:

  1. Freigeist mit Pflegeauftrag
  2. Miteinander auf Augenhöhe
  3. ruhrmed. Das sind wir.

Freigeist mit Pflegeauftrag

So außergewöhnlich wie der Geschäftsführer selbst ist auch das Unternehmen ruhrmed. Der Umgang mit den Mitarbeitenden, die Freiräume, die sich anbieten, das ist ungewöhnlich, trifft aber offensichtlich genau den Nerv von Kunden und Mitarbeitenden. So ist es auch nichts Besonderes, dass diese ihrem Chef zum Geburtstag gemeinsam einen Gutschein für ein neues Tattoo schenken. Der wird dann auch stolz auf der ruhrmed-Facebook-Seite oder bei Instagram präsentiert.
Auch beim Thema Dresscode hat Dobiegala nicht nur seine eigenen Meinung, sondern seinen eigenen Stil. „Entscheidend ist nicht wie jemand aussieht oder gekleidet ist. Wichtig ist, was er tut und wie gewissenhaft er seine Arbeit macht“, sagt er. Seine Mitarbeitenden haben deshalb alle Freiheiten. Tunnel, Tattoo, Blech im Gesicht – das letzte wird im Einsatz natürlich herausgenommen, denn Hygienevorschriften gelten klar auch bei ruhrmed. Der Chef lebt es vor und die Kunden finden es okay – so what. Denn die Leistung der Mitarbeitenden ist erstklassig und die Pflegeeinrichtungen im Ruhrgebiet sind mit der ruhrmed-Leistung rundum zufrieden. „Damit kein falscher Eindruck entsteht: Wir suchen nicht speziell nach den besonderen Typen, aber wir sind offen für alles – und unsere Kunden auch“, ergänzt der überzeugte Sportschuh- und Sneaker-Träger.

Ein besonderer Typ ist Dobiegala selbst jedoch auf jeden Fall, nicht nur optisch. Und dazu steht er – auch mal auf der Bühne. Zum Beispiel bei Veranstaltungen, die bei ruhrmed eine lange Tradition haben. Eine Rampensau, die das Publikum zu unterhalten weiß. Menschen mitnehmen und Begeisterung vermitteln. Intuitiv und immer richtig dosiert – das kann er. Bei Mitarbeiterveranstaltungen genauso wie bei Messeauftritten, Workshops oder Kundenpräsentationen. Auch privat ist der gebürtige Duisburger nicht zu bremsen. Musik im eigenen Tonstudio machen, mit der Familie unterwegs sein, Mangas zeichnen oder kicken. In seinem Duisburger Fußballteam hat er seinen Platz seit vielen Jahren gefunden. Nicht als feinsinniger Mittelfeldstratege, sondern als Kämpfer: Matsche, voller Körpereinsatz und Urgewalt sind seine Kompetenzen auf dem Feld. Fairness und Spielbegeisterung dabei immer im Gepäck. So wie eben auch in seiner Funktion als ruhrmed-Chef.

Miteinander auf Augenhöhe

Die Unternehmensphilosophie von José Dobiegala ist klar definiert und dabei grundsätzlich im Sinne des ruhrmed-Gründers Ruhmöller: Die Arbeit soll die Mitarbeitenden und Kunden gleichermaßen glücklich machen. „Auf Augenhöhe“, beschreibt er selbst den ruhrmed-Arbeitsstil. Wenn das gelingt, ist der Erfolg vorprogrammiert. Dobiegala geht strategisch vor, spricht aber viel mit Team und Kunden, um seine Entscheidungen immer an der aktuellen Entwicklung zu spiegeln. Sein Führungsstil ist partizipativ und offen, alles andere als beratungsresistent. Die Mitarbeitenden erhalten immer einen riesengroßen Vertrauensvorschuss. Er lässt jeden machen und ist davon überzeugt, dass Fehler am Ende zu besseren Ergebnissen führen können. Seine Unternehmensführung ist vom Bauchgefühl geprägt, und der Bauch gibt ihm bisher Recht. Anderen Führungskräften hat er eines voraus: Verantwortung abzugeben und Aufgaben zu delegieren, auch wenn nicht klar ist, ob der Mitarbeitende der Aufgabe wirklich schon gewachsen ist. Sein Team dankt es ihm mit großem Engagement – und einer Begeisterung für das eigene Unternehmen, die etwas aus der Zeit zu fallen scheint. Das spüren auch die ruhrmed-Kunden deutlich. „Heute hier, morgen da, das ist nicht unser Selbstverständnis des Pflegeberufs. Wir legen großen Wert darauf, unsere Mitarbeitenden längerfristig einzusetzen – dem Klischee Zeitarbeit zum Trotz“, betont Dobiegala. Und das gelingt ruhrmed vorbildlich. „Unsere Kunden und wir selbst verstehen uns zwar als Feuerwehr, die nur so lange bleibt, wie es brennt. Aber dennoch setzen wir in diesen begrenzten Zeiträumen auf absolute Zuverlässigkeit und vollen Einsatz.“ Mit dieser Einstellung ticken die bei ruhrmed alle gleich.

Nicht zuletzt deshalb surft das Unternehmen auf der Erfolgswelle. Und das schon seit vielen Jahren. Hier konnte Dobiegala viel von Ruhmöller lernen, wie er selber sagt. Pflegekräfte werden händeringend gesucht und ruhrmed hat ein großartiges Team. Auch wenn er ein intaktes Unternehmen übernehmen konnte, erkennt man Dobiegalas Handschrift. „Ein starkes Fundament zu nutzen und weiter aufzubauen, das sehe ich als meine Aufgabe“, erklärt er. Der Umgangston im Unternehmen hat sich geändert und ist noch offener geworden. Die Mitarbeitenden werden in die Entwicklung eingebunden und erhalten mehr Verantwortung. Auch die Positionierung im Arbeitsmarkt hat einen Feinschliff bekommen, der die Anziehungskraft von ruhrmed noch weiter erhöht hat. Alle Social Media-Kanäle werden in den Auftritt einbezogen und trommeln täglich ein Botschaften-Feuerwerk in die Zielgruppe. Die deutlich gestiegene Anzahl der Bewerbungen spiegelt das. „Ob Neueinsteiger oder Jobwechsler, ruhrmed bietet jeder qualifizierten Pflegekraft neue Perspektiven“, erklärt Dobiegala diesen Erfolg. „Wer unsere Leidenschaft teilt, kann schnell eine/r von uns werden.“ Da ist er wieder: der Dobiegala’sche Teamgeist, mit dem er sein Unternehmen führt und prägt.

ruhrmed. Das sind wir.

ruhrmed sieht sich als Teil des Ruhrgebiets und José Dobiegala ist überzeugter Ruhrpottler. Er ist hier aufgewachsen und liebt die offene Derbheit der Region. Deshalb ist sein Team im gesamten Ruhrgebiet im Einsatz. Und in Duisburg, Dortmund, Essen und Oberhausen zu Hause – denn hier sind die ruhrmed-Standorte. So ist das Unternehmen immer vor Ort, ob als Arbeitgeber für examinierte Pflegekräfte oder kompetenter Partner für die Pflegeeinrichtungen im Revier. Und zwar nicht als Not- oder Nischenlösung, sondern als fester Bestandteil in der Pflege. Denn Dobiegala hat eine Vision, ein festes Credo, das für ihn bindend ist und das er sich auch für Wettbewerber wünschen würde: „Unsere Verantwortung als Personaldienstleister liegt darin, engagierte und qualifizierte Fachkräfte einzustellen. Wir müssen uns mit unseren Kunden und Mitarbeitenden stets auf Augenhöhe bewegen und aufhören, die Notsituation des einen zugunsten des anderen auszunutzen. Dann hat Zeitarbeit eine Chance, als feste und unterstützende Dienstleistung in der Pflege anerkannt zu werden – bei den Kunden, dem Stammpersonal in den Einrichtungen und in der Gesellschaft.“

Du möchtest mehr über ruhrmed erfahren?

Besuche für mehr Informationen zu ruhrmed gleich die ruhrmed website www.ruhrmed.de oder das Unternehmensprofil von ruhrmed auf provenservice unter www.provenservice.de/ruhrmed.

 

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht von der ruhrmed GmbH. Alle Inhalte dieses Beitrags, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei der ruhrmed GmbH.

ruhrmed GmbH
Personaldienstleistungen im Gesundheitswesen
Dammstraße 25
47119 Duisburg

Tel: 0800 5599700
E-Mail: info@ruhrmed.de

 

Anzeige

Keine Neuigkeiten mehr verpassen

Jetzt für unseren provenservice Newsletter anmelden!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.