Drei Gründe für Ärztliche Zeitarbeit

Nach dem Urteil vom BSG gegen Honorarärzte hat sich bei Vertretungsärzten einiges getan. Während die einen wieder ein Beschäftigungsverhältnis im Krankenhaus begonnen haben, wurden die anderen Ärzte durch die Vorzüge von dem Modell der Arbeitnehmerüberlassung überzeugt. Dieses flexible Arbeitsmodell hat im Vergleich zu freiberuflichen Arbeitsmodellen oder der Anstellung in einer Einrichtung viele Vorteile. Die drei überzeugendsten Vorteile von ärztlicher Zeitarbeit haben wir zusammengefasst:

 

1. Ärzte in Zeitarbeit haben Mitspracherecht und genießen Flexibilität

Bei Ärzten, die in Arbeitnehmerüberlassung arbeiten, breitet sich Zufriedenheit aus. Während sich festangestellte Ärzte oft über unflexible Dienstpläne, unbezahlte Überstunden, unangemessenes Gehalt und Urlaubssperren ärgern müssen, sind ärztliche Zeitarbeiter zufriedener. Sie treffen im Modell der Arbeitnehmerüberlassung selbst Entscheidungen über das Arbeitsvolumen und ihr Gehalt, bei gleichzeitiger Sicherheit. Wenn sie sich für eine Festanstellung bei einem Personaldienstleister mit tiefem Netzwerk entscheiden, haben sie die Wahl zwischen vielen Stellenangeboten für ärztliche ANÜ. Daher können Ärzte in Arbeitnehmerüberlassung selbst entscheiden, welches Arbeitszeitmodell und Einsatzgebiete für sie in Frage kommt.

 

2. Weniger Bürokratie für Ärzte in Arbeitnehmerüberlassung

Die bekannte lästige Büroarbeit aus der Honorartätigkeit, wie Rechnungen schreiben, ist Vergangenheit. Ein serviceorientierter Personaldienstleister bietet eine Allround-Dienstleistung und kümmert sich um alle administrativen Tätigkeiten.

Angefangen von der Organisation des Einsatzes mit allen Details bis zur Eingliederung in die Organisation. So kann sich der Arzt als Zeitarbeiter voll und ganz auf seine Kerntätigkeit konzentrieren. Der Unsicherheit bei vielen speziellen Fragestellungen wird in der Regel ebenfalls von der Vermittlungsagentur begegnet.

  • Muss ich als Arzt in Arbeitnehmerüberlassung Lohnsteuer abführen?
  • Ist die Vertretung als Zeitarbeiter sozialversicherungspflichtig?
  • Wer zahlt die Rentenbeiträge in die Deutsche Rentenversicherung (DRV)?
  • Wie lang sind die Kündigungsfristen?

Auch die Festlegung der Dienstpläne und die Abrechnung der geleisteten Arbeitszeiten wird vom Zeitarbeitsunternehmen übernommen und begleitet. Zu guter Letzt haben Ärzte bei guten Vermittlungsagenturen einen kompetenten Ansprechpartner, der stets beratend zur Verfügung steht.

Anzeige

3. Sicherheit und Gehalt in der Arbeitnehmerüberlassung

Bei der Entscheidung, eine Festanstellung im Krankenhaus aufzugeben und als Arzt in Zeitarbeit zu fungieren, sind diese beiden Aspekte von besonderer Bedeutung. Bei der Auswahl eines Personaldienstleisters für Arbeitnehmerüberlassung sollten Ärzte ein besonderes Augenmerk darauflegen.

  • Ist der Arbeitsvertrag unbefristet?
  • Ist in dem Arbeitsvertrag ein garantiertes Gehalt auch bei Nichteinsatz vereinbart?
  • Liegt das Gehalt über dem TVöD?
  • Sind Zeitzuschläge geregelt?
  • Ist bezahlter Urlaub vereinbart?

Gute Personaldienstleister im Gesundheitswesen bieten genau das: Übertarifliche Bezahlung für Ärzte in Arbeitnehmerüberlassung und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei gleichzeitiger Flexibilität.

 

Mit der Auswahl eines Personaldienstleisters für Arbeitnehmerüberlassung legen sich Ärzte meist langfristig fest. Deshalb ist es besonders wichtig vorher Erfahrungswerte von anderen Kollegen einzuholen. Auf unserer Plattform provenservice finden Ärzte bereits eine große Anzahl von gelisteten Zeitarbeitsunternehmen, die nach verschiedenen Kriterien verglichen werden können. Erfahrungsberichte sind natürlich besonders erwünscht. Ärzte, die schon Erfahrungen mit dem Modell der Arbeitnehmerüberlassung gesammelt haben, können auf unserem neutralen Vergleichsportal provenservice Kollegen helfen, den richtigen Personaldienstleister zu finden.

 

>>Jetzt Erfahrung teilen

 

provenservice, 29.07.2019

Keine Neuigkeiten mehr verpassen

Jetzt für unseren provenservice Newsletter anmelden!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.